28.1. – Thomas von Aquin, ein Benediktineroblate

Wohl der bekannteste Benediktineroblate:

Thomas von Aquin

Ihm verdanken wir unter anderem die

Catena Aurea.

Aktuell sicher mein meist gelesenes Buch neben der RB und der Bibel.

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Von Josef Bordat, Thomas von Aquin

Ordnung muss sein – Thomas von Aquin

Danke für diese Übersicht

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Mal wieder – das rechte Maß (vgl. Johannes Cassian)

Gedanken zum Buch:

Frei werden – Der geistliche Weg des Johannes Cassian

…S.37… “Indem ich ausspreche, was in mir tobt, kann ich eine Klärung finden, Dazu ist das andere Heilmittel nötig.: Ich kann versuchen, die Situation so weit zu klären, dass ich das nächste Mal ruhiger reagiere. Denn die größte Falle ist ja, immer wieder wegen desselben Wortes in Zorn zu geraten, immer wieder mutlos und träge zu werden.”

Weiter oben steht ein Zitat eines Wüstenvaters: ”Ich habe mich nie zur Ruhe gelegt, so lange ich gegen einen etwas hatte. Ich liess aber auch keinen zur ruhe gehen, der etwas gegen mich hatte – soweit ich das vermochte” (M30)

Beides sehr ermutigend für mich. Nach jahrelanger Therapie, in der “Beziehung klären” das A & O war, da hatte ich die letzten Jahre mehr und mehr den Anspruch, Dinge auszuhalten, runterzuschlucken, um ja nicht unchristlich zu urteilen. Ja nicht zu sehr psychologisieren :-)

Wie immer macht es die Ausgewogenheit. Aber es ist dennoch gut zu lesen, dass das durchaus auch innerhalb christlicher Spiritualität Raum haben darf. Dass  ein “sich auseinandersetzen” sein darf.

Ich bin da schon von einer Gemeinschaft stark geprägt, in der viel über Vergebung geht. Vergebung ist wichtig, aber, wie johannes Cassian sagt, so wie ich kann.Mich nicht überfordern. Mich auch nicht zu unterfordern. Darin liegt die Herausforderung….

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Jahresheiliger 2013

Jahresheiligen ziehen auf kirche in not

- ich habs getan…

Mein Heiliger für 2013

Pater Rupert Mayern

Mit dem Gebetsanliegen für angefochtene Priester zu beten

Pater Rupert Mayer auf Heiligenlexikon.de

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Lieblingsheilige und Patrone

…neben den 3 einzeln aufgeführten…

- Rita von Cascia. Die Heilige Mutter
- Aurelius Augustinus.

Patrone unserer Familie
- Die Heilige Familie
- die Namenspatrone: Philipp Neri, Jakob Griesinger, Benedikt von Nursia, Hl. Erzengel Michael, Thomas der Apostel, Verena von Zurzach

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Teresa von Avila

… Jesus, wenn Du so mit Deinen Freunden umgehst, dann wundert es mich nicht, dass Du so wenige hast…

- spricht so eine Heilige mit Gott?
Das hat mich fasziniert… und tut es noch… weil es echt ist… weil es Ringen ist…
Weil es die ganz Große Heilige so nah bringt…

Weil ich mich wiederfinden kann und weil ich hoffen kann, dass auch bei mir noch nicht alles verloren ist…

…. Gott un ich bilden zusammen immer die Mehrheit….

Welch Trost in schweren Zeiten

… Gott allein genügt…

Ein langes Ringen… eine Herausforderung, eine Sehnsucht…..

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Benedikt von Nursia

Die Schwestern in Korea…. der pater aus St.Ottilien… der NAmenspatron…

Es scheint, als ob Benedikt von Nursia mich ganz von Anfang an begleitet hat…
die erste Wurzel….

Ganz tief…
Die erste Erinnerung…

Und nun? Angekommen?

_Benedikt-v-Nursia

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Johannes Maria Vianney II

Lange Zeit konnte ich so überhaupt nichts anfangen mit diesem Pfarrer von Ars..
Er begegnete mir als charismatischer Heiliger
Er begegnete mir als Patron der geistlichen Familie in Aufhausen
Er begegnete mir als Lieblingsheiliger meines geistlichen Vaters

… und irgendwann- da begegnete er mir.

Da spürte ich, wie das, was ich immer wieder gehört hab in meinem Herzen Widerhall fand…
Da erwischte ich mich dabei, wie ich im Alltag immer wieder Worte des Hl. Johannes Maria Vianney im Herzen hatte.
Da gab es Situationen, in denen ich mich erinnerte an das, was ich gelesen habe, und versucht habe, danach zu leben.

Es gibt viele grosse Heilige, viele Lieblingsheilige…
… Aber keiner beinflusst meinen Alltag so sehr wie der Hl.Pfarrer von Ars

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Johannes Maria Vianney, mein persönlicher Patron

Warum Vianney?
…eigentlich ist es Benedikt, der mein Leben seit Beginn an prägt?
Warum nicht Teresa von Avila, meine Lieblingsheilige?

Warum Vianney? Warum ist er einer meiner persönlichen Patrone?

Weil er vieles von dem was war, was ist, und was ich erhoffe in einer Person bündelt….

Er ist nah und fern
Er ist charismatisch, kontemplativ
Eucharistisch
Ein Beichtvater
Streng und barmherzig

…. seine zitate sind lebendig – für mich, heute verständlich…

Er ist vielseitig…
hat viele Ideen

und ruht in Gott, ganz in IHM…

Johannes Maria Vianney, mein heiliger für alle Lebenslagen…

Fürs jetzt, hier und heute….

Der mir immer wieder begegnet ist am Rande…
Nie so deutlich wie Benedikt, nie so faszinierend wie Teresa von Avila…

Leiste hat der kleine grosse Pfarrer von Ars mein Herz berührt, mein Leben berührt…..

Deshalb mein persönlicher Patron…

Wenn ich umschreiben sollte…

Benedikt ist Programm
Teresa ist Vorbild
Pfarrer von Ars ist Alltag

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Unruhig ist mein Herz…

Ja, unruhig ist mein Herz…
… bis es ruht in Christus

Wie es der Hl. Augustinus so schön beschreibt.
Ein Weg, ein Leben- mein Leben…

Immer wieder neu, immer wieder anders, immer wieder

- mit IHM
- auf IHN zu

ER mir entgegen

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.