Kleines Stundengebet

Angelehnt an die Psalmordnung des heiligen Benedikt habe ich einen Vorschlag für ein Morgenlob und ein Abendlob mit Texten zusammengestellt.

Es ist ganz einfach, enthält einige der täglich zu betenden Psalmen und kann eine kleine Hilfe für den Einstig ins Stundengebet sein.

Ich selber mag es gerne, dass in der Abtei Niederaltaich zum Beispiel eben jene Psalmen, die auch die Regel des Hl. Benedikt empfiehlt, täglich zur Komplet betet. Ich schätze die Regelmäßigkeit dieses Nachtgebetes sehr.

Hier gibt es dies als download:

Kleines Stundenbuch

 

 

 


 

Kleines
Stundenbuch

für
alle Tage



 

Morgens

P: Herr
öffne meine Lippen

R: damit
mein Mund Dein Lob verkünde

Ehre sei dem
Vater…

Aufruf zur Treue gegen Gott (Ps 95)

1 Kommt, lasst uns
jubeln vor dem Herrn und zujauchzen dem Fels unsres Heiles!
 

2 Lasst uns mit Lob
seinem Angesicht nahen, vor ihm jauchzen mit Liedern!
 

3nbsp;Denn der Herr ist ein
großer Gott, ein großer König über allen Göttern.
 

4 In seiner Hand sind
die Tiefen der Erde, sein sind die Gipfel der Berge.
 

5 Sein ist das Meer, das
er gemacht hat, das trockene Land, das seine Hände gebildet.
 

6 Kommt, lasst uns
niederfallen, uns vor ihm verneigen, lasst uns niederknien vor dem Herrn,
unserm Schöpfer!
 

7 Denn er ist unser
Gott, wir sind das Volk seiner Weide, die Herde, von seiner Hand geführt. Ach,
würdet ihr doch heute auf seine Stimme hören!
 

8 «Verhärtet euer Herz
nicht wie in Meríba, wie in der Wüste am Tag von
Massa!
 

9 Dort haben eure Väter
mich versucht, sie haben mich auf die Probe gestellt und hatten doch mein Tun
gesehen.
 

10 Vierzig Jahre war mir
dies Geschlecht zuwider und ich sagte: Sie sind ein Volk, dessen Herz in die
Irre geht; denn meine Wege kennen sie nicht.
1

11 Darum habe ich in meinem
Zorn geschworen: Sie sollen nicht kommen in das Land meiner Ruhe.»

 

Dank für den Segen Gottes (Psalm 67)

1 [Für den Chormeister.
Mit Saitenspiel. Ein Psalm. Ein Lied.]
 

2 Gott sei uns gnädig
und segne uns. Er lasse über uns sein Angesicht leuchten, [Sela]
 

3 damit auf Erden sein
Weg erkannt wird und unter allen Völkern sein Heil.
1 

4 Die Völker sollen dir
danken, o Gott, danken sollen dir die Völker alle.
 

5 Die Nationen sollen
sich freuen und jubeln. Denn du richtest den Erdkreis gerecht. Du richtest die
Völker nach Recht und regierst die Nationen auf Erden. [Sela]
2 

6 Die Völker sollen dir
danken, o Gott, danken sollen dir die Völker alle.
 

7 Das Land gab seinen
Ertrag. Es segne uns Gott, unser Gott.
 

8 Es segne uns Gott.
Alle Welt fürchte und ehre ihn.
3



 

 

Bitte um Vergebung und Neuschaffung(Psalm 51)

1 [Für den Chormeister.
Ein Psalm Davids,
 

2 als der Prophet Natan
zu ihm kam, nachdem sich David mit Batseba vergangen
hatte.]
 

3 Gott, sei mir gnädig
nach deiner Huld, tilge meine Frevel nach deinem reichen Erbarmen!
 

4 Wasch meine Schuld von
mir ab und mach mich rein von meiner Sünde!
 

5 Denn ich erkenne meine
bösen Taten, meine Sünde steht mir immer vor Augen.
 

6 Gegen dich allein habe
ich gesündigt, ich habe getan, was dir missfällt. So behältst du recht mit
deinem Urteil, rein stehst du da als Richter.
 

7 Denn ich bin in Schuld
geboren; in Sünde hat mich meine Mutter empfangen.
 

8 Lauterer Sinn im
Verborgenen gefällt dir, im Geheimen lehrst du mich Weisheit.
 

9 Entsündige mich mit
Ysop, dann werde ich rein; wasche mich, dann werde ich weißer als Schnee.
 

10 Sättige mich mit
Entzücken und Freude! Jubeln sollen die Glieder, die du zerschlagen hast.
1 

11 Verbirg dein Gesicht
vor meinen Sünden, tilge all meine Frevel!
 

12 Erschaffe mir, Gott,
ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen
Geist!
 

13 Verwirf mich nicht von
deinem Angesicht und nimm deinen heiligen Geist nicht von mir!
 

14 Mach mich wieder froh
mit deinem Heil mit einem willigen Geist rüste mich aus!
 

15 Dann lehre ich
Abtrünnige deine Wege und die Sünder kehren um zu dir.
 

16 Befrei mich von
Blutschuld, Herr, du Gott meines Heiles, dann wird meine Zunge jubeln über
deine Gerechtigkeit.
 

17 Herr, öffne mir die
Lippen und mein Mund wird deinen Ruhm verkünden.
 

18 Schlachtopfer willst
du nicht, ich würde sie dir geben; an Brandopfern hast du kein Gefallen.
 

19 Das Opfer, das Gott
gefällt, ist ein zerknirschter Geist, ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz
wirst du, Gott, nicht verschmähen.
 

20 In deiner Huld tu
Gutes an Zion; bau die Mauern Jerusalems wieder auf!
 

21 Dann hast du Freude an
rechten Opfern, an Brandopfern und Ganzopfern, dann opfert man Stiere auf
deinem Altar.

 

 







 

Gepriesen sei der Herr,
der Gott Israels!

Denn Er hat Sein Volk besucht und ihm Erlösung geschaffen.

Er hat uns einen starken
Retter erweckt

im Hause Seines Knechtes David.

So hat Er verheißen von
alters her

durch den Mund Seiner heiligen Propheten.

Er hat uns errettet vor
unseren Feinden

und aus der Hand aller, die uns hassen.

Er hat das Erbarmen mit
den Vätern an uns vollendet und an Seinen heiligen Bund gedacht,

an den Eid, den Er unserem Vater Abraham geschworen hat.

Er hat uns geschenkt,
dass wir, aus Feindeshand befreit, Ihm furchtlos dienen in Heiligkeit und
Gerechtigkeit

vor Seinem Angesicht all unsere Tage.

Und du Kind, wirst
Prophet des Höchsten heißen, denn du wirst dem Herrn vorangehen

und Ihm den Weg bereiten.

Du wirst Sein Volk mit
der Erfahrung des Heils beschenken

in der Vergebung seiner Sünden.

Durch die barmherzige
Liebe unseres Gottes

wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe,

um allen zu leuchten,
die in Finsternis sitzen und im Schatten des Todes

und unsere Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens.

Ehre sei dem Vater…

 

Gott,du unsere Hoffnung und unsere Kraft, ohne dich vermögen
wir nichts. Sth uns mit deiner Gnade bei, damit wir
denken, reden und tun, was dir gefällt. Darum bitten wir durch Jesus Christus

(Orationen Stundenbuch JK, 11)



 

Abends

P: O Gott
komm mir zu Hilfe

R: Herr,
eile mir zu helfen

Ehre sei dem
Vater….

Ich bekenne,
Gott dem Allmächtigen…..

Gottes Schutz in der Nacht (Psalm 4)

1 [Für den Chormeister.
Mit Saitenspiel. Ein Psalm Davids.]
 

2 Wenn ich rufe, erhöre
mich, Gott, du mein Retter! Du hast mir Raum geschaffen, als mir angst war. Sei
mir gnädig und hör auf mein Flehen!1
 

3 Ihr Mächtigen, wie
lange noch schmäht ihr meine Ehre, warum liebt ihr den Schein und sinnt auf
Lügen? [Sela]
 

4 Erkennt doch:
Wunderbar handelt der Herr an den Frommen; der Herr erhört mich, wenn ich zu
ihm rufe.
2 

5 Ereifert ihr euch, so
sündigt nicht! Bedenkt es auf eurem Lager und werdet still! [Sela]
 

6 Bringt rechte Opfer
dar und vertraut auf den Herrn!
 

7 Viele sagen: «Wer
lässt uns Gutes erleben?» Herr, lass dein Angesicht über uns leuchten!

8 Du legst mir größere
Freude ins Herz, als andere haben bei Korn und Wein in Fülle.
 

9 In Frieden leg ich
mich nieder und schlafe ein; denn du allein, Herr, lässt mich sorglos ruhen.



 

 

Unter dem Schutz des Höchsten (Psalm 91)

1 Wer im Schutz des
Höchsten wohnt und ruht im Schatten des Allmächtigen,
 

2 der sagt zum Herrn:
«Du bist für mich Zuflucht und Burg, mein Gott, dem ich vertraue.»
1

3 Er rettet dich aus der
Schlinge des Jägers und aus allem Verderben.
2 

4 Er beschirmt dich mit
seinen Flügeln, unter seinen Schwingen findest du Zuflucht, Schild und Schutz
ist dir seine Treue.
 

5 Du brauchst dich vor
dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten, noch vor dem Pfeil, der am Tag
dahinfliegt,
 

6 nicht vor der Pest,
die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die wütet am Mittag.
 

7 Fallen auch tausend zu deiner Seite, dir zur Rechten zehnmal tausend, so wird es
doch dich nicht treffen.
 

8 Ja, du wirst es sehen
mit eigenen Augen, wirst zuschauen, wie den Frevlern vergolten wird.
 

9 Denn der Herr ist
deine Zuflucht, du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt.
3 

10 Dir begegnet kein
Unheil, kein Unglück naht deinem Zelt.
 

11 Denn er befiehlt
seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.
 

12 Sie tragen dich auf
ihren Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt;
 

13 du schreitest über
Löwen und Nattern, trittst auf Löwen und Drachen.
 

14 «Weil er an mir hängt,
will ich ihn retten; ich will ihn schützen, denn er kennt meinen Namen.
 

15 Wenn er mich anruft,
dann will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not, befreie ihn und bringe
ihn zu Ehren.
 

16 Ich sättige ihn mit
langem Leben und lasse ihn schauen mein Heil.»

 

Nächtliches Loblied im Tempel (Psalm 134)

1 [Ein Wallfahrtslied.]
Wohlan, nun preiset den Herrn, all ihr Knechte des Herrn, die ihr steht im Haus
des Herrn, zu nächtlicher Stunde.
 

2 Erhebt eure Hände zum
Heiligtum und preist den Herrn!
 

3 Es segne dich der Herr
vom Zion her, (der Herr,) der Himmel und Erde gemacht hat.

 



 

Bevor des Tages Licht vergeht,

o Herr der Welt, hör dies Gebet:

Behüte uns in dieser Nacht

durch Deine große Güt
und Macht.

Hüllt Schlaf die müden Glieder ein,

lass uns in Dir geborgen sein

und mach am Morgen uns bereit

zum Lobe Deiner Herrlichkeit

Dank Dir, o
Vater, reich an Macht,

der über uns voll Güte wacht,

und mit dem Sohn und Heil’gen Geist

des Lebens Fülle uns verheißt. Amen.

 

P:Du bist in
unserer Mitte, Herr, und dein heiliger Name ist ausgerufen über uns. Verlaß uns nicht, Herr unser Gott.

A: Dank sei
Gott

V/A: In
deine gütigen Hände, o Herr will ich Deinen Geist empfehlen

V: Erlöst
hast du uns, du Gott der Wahrheit

A:In deine
gütigen Hände….

V: Ehre sei
dem Vater…

A: In deine
gütigen Hände…

Nunc dimittis

Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, * wie du gesagt
hast, in Frieden scheiden.

Denn meine Augen haben das Heil gesehen, * das du vor
allen Völkern bereitet hast,

ein Licht, das die Heiden erleuchtet, * und
Herrlichkeit für dein Volk Israel.

Ehre sei dem Vater….



 

 

Vater
unser

P: Lasset uns
beten

Wir bitten dich,
Herr, suche heim dieses Haus,

und alle
Nachstellungen des Feindes weise weit von ihm.

Deine heiligen
Engel sollen darin wohnen;

Sie mögen uns in
deinem Frieden behüten.

Und dein Segen
sei allezeit über uns.

Darum bitten wir,
duch Jesus Christus deinen Sohn,

unseren Herrn und
Gott

der in der
Einheit des heiligen Geistes

mit dir lebt und
herrscht in alle Ewigkeit

A: Amen

P: Eine ruhige
Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Gott

Der+Vater und der+Sohn
und der+ Heilige Geist

A: Amen

 

 

 

 

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.