Johannes Maria Vianney II

Lange Zeit konnte ich so überhaupt nichts anfangen mit diesem Pfarrer von Ars..
Er begegnete mir als charismatischer Heiliger
Er begegnete mir als Patron der geistlichen Familie in Aufhausen
Er begegnete mir als Lieblingsheiliger meines geistlichen Vaters

… und irgendwann- da begegnete er mir.

Da spürte ich, wie das, was ich immer wieder gehört hab in meinem Herzen Widerhall fand…
Da erwischte ich mich dabei, wie ich im Alltag immer wieder Worte des Hl. Johannes Maria Vianney im Herzen hatte.
Da gab es Situationen, in denen ich mich erinnerte an das, was ich gelesen habe, und versucht habe, danach zu leben.

Es gibt viele grosse Heilige, viele Lieblingsheilige…
… Aber keiner beinflusst meinen Alltag so sehr wie der Hl.Pfarrer von Ars

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.      

Johannes Maria Vianney, mein persönlicher Patron

Warum Vianney?
…eigentlich ist es Benedikt, der mein Leben seit Beginn an prägt?
Warum nicht Teresa von Avila, meine Lieblingsheilige?

Warum Vianney? Warum ist er einer meiner persönlichen Patrone?

Weil er vieles von dem was war, was ist, und was ich erhoffe in einer Person bündelt….

Er ist nah und fern
Er ist charismatisch, kontemplativ
Eucharistisch
Ein Beichtvater
Streng und barmherzig

…. seine zitate sind lebendig – für mich, heute verständlich…

Er ist vielseitig…
hat viele Ideen

und ruht in Gott, ganz in IHM…

Johannes Maria Vianney, mein heiliger für alle Lebenslagen…

Fürs jetzt, hier und heute….

Der mir immer wieder begegnet ist am Rande…
Nie so deutlich wie Benedikt, nie so faszinierend wie Teresa von Avila…

Leiste hat der kleine grosse Pfarrer von Ars mein Herz berührt, mein Leben berührt…..

Deshalb mein persönlicher Patron…

Wenn ich umschreiben sollte…

Benedikt ist Programm
Teresa ist Vorbild
Pfarrer von Ars ist Alltag

Click on any of these buttons to help us to maintain this website.