Tagesimpuls – Jesus von Nazareth BXVI – 8.März 2013 : Ein “trinitarisches Gebet”

Das Vater unser – ein trinitarisches Gebet

 

“Wir beten zu dem Vater im Himmel, den wir durch seinen Sohn kennen; und so ist immer Jesus in den Bitten im Hintergrund”

“Schließlich – weil das Vaterunser ein Jesusgebet ist, ist es ein trinitarisches Gebet: Wir beten mit Christus durch den heiligen Geist zum Vater”

(vgl. S.169, Jesus von Nazareth BXVI, Band 1, HC)

Alle drei gehören zusammen – Vater, Sohn und Heiliger Geist. Sie sind untrennbar eins.

In diesem Vaterunser sind wir hineingenommen in die Dreifaltigkeit, in das Wirken und in die Realität dieses Geheimnisses.

Mit Jesus, zum Vater, im Heiligen Geist zu beten, das macht uns frei, das lässt uns ganz auf Gott schauen. Das ist Geschenk und Geheimnis. 

Etwas, das wir nie erfassen und verstehen können – da sind wir durch das Sprechen dieser Worte gleichsam mithineingenommen. Und haben so auch Anteil an dieser Liebe und Einheit. 


  Gebet:

  Versuchen wir, uns ganz durchdringen zu lassen von dem Gebet des Herrn und betrachten wir die jeweiligen     Abschnitte meditierend und immer wieder über den Tag hin. Bewegen wir diese Worte in unserem Inneren.

(Empfehlung: Beten wir an einem Rosenkranz oder an einer Gebetsschnur (Chotki / Komboskini))

 

 

Herr Jesus,lehre uns beten

oder

Jesus, Sohn Davids, lehre uns beten

oder

Jesus, Sohn des Vaters, lehre uns beten im Heiligen Geist

(oder auch alles jeweils 10 Mal nacheinander)

Zum Abschluß:

“Vaterunser,……”

Share
Click on any of these buttons to help us to maintain this website.